Bonus €350 JETZT SPIELEN

Blackjack Regeln

Wenn Sie dieses klassische Spiel online oder Stargames Online Casino spielen möchten, sollten Sie unbedingt die wichtigsten  Blackjack Regeln kennen. Das Ziel beim beliebten Casino Spiel Blackjack besteht darin, eine höhere Punktezahl als der Dealer zu erreichen, ohne über die magische Zahl 21 zu kommen. Sie bestimmen Ihre Punktezahl, indem Sie Ihre Werte der Karten zusammenrechnen. Auch wenn mehrere Spieler an einer Blackjack Runde mitmachen können, ist es im Grunde nur ein Spiel für zwei Spieler. Beim Blackjack treten nämlich die Spieler nicht gegeneinander an, sie kooperieren jedoch auch nicht. Der Gegner ist der Croupier. Die Spielkarten von 2 bis 10 haben ihren Nennwert. Bube, Dame sowie König sind jeweils 10 Punkte wert, das As zählt nach Ermessen des Spielers einen oder elf Punkte.

BlackJack cards

Geben beim Blackjack

Zu Beginn des Spieles erhalten der Dealer und die Spieler je zwei Karten. Die Spieler erhalten die Karten offen zugeteilt, während der Croupier je eine Karte offen und eine verdeckt erhält. Erhält man gleich zu Beginn des Spiels ein As und eine Karte mit dem Wert 10, so hält man das bestmögliche Blatt. Dieses Blatt wird Blackjack oder auch Natural (natürliche 21) genannt. Der Spieler, der diese Kombination hält, gewinnt automatisch, es sei denn, der Dealer hat auch einen Blackjack. Halten sowohl der Croupier als auch der Spieler einen Blackjack, so ist das Spiel unentschieden. Besitzt der Dealer einen Blackjack, so verlieren alle Spieler am Tisch, die nicht auch einen Blackjack haben.

Die Spieler

Sind die Karten ausgeteilt worden, ist der Spieler links vom Dealer an der Reihe. Hinter ihm geht es im Uhrzeigersinn weiter. Zuerst muss der aktive Teilnehmer ansagen, ob er nach den Nebenregeln spielen will. Die Nebenregeln (von Haus zu Haus unterschiedlich) können nur in der ersten Runde genutzt werden. Der Spieler entscheidet anschließend, ob er sein Blatt behalten möchte (Stand), oder sich weitere Karten geben lassen will (Hit). Er kann damit aufhören, sobald er den Eindruck hat, seine Hand kann es mit dem des Delaers aufnehmen. Sobald sein Blatt mehr als 21 Punkte zählt, hat er jedoch verloren (Bust). In den vielen Spielstätten können die Teilnehmer so viele Karten aufnehmen, wie sie wollen (solange sie nicht über 21 kommen), manche Casinos schränken jedoch die Anzahl der Karten ein.

Der DealerBlackJack chip

Ist die 1. Runde beendet, deckt der Dealer seine Anfangskarte auf. Hat damit der Dealer eine Natural 21 (einen Blackjack) mit seinen beiden Karten erreicht, wird er in der Folge keine weiteren Karten aufnehmen. Alle Spieler, bis auf die, die ebenfalls über einen Blackjack verfügen, verlieren. Wer einen Blackjack hat, erhält seinen Einsatz zurück, weil dann das Spiel als unentschieden gilt. Hat der Dealer keinen Natural, kommt es auf die Punktezahl seines Blattes an, ob er weitere Karten aufnimmt. Anders als beim Teilnehmer sind die Züge des Croupiers jedoch vollständig vorgeschrieben. Der Croupier muss weitere Karten aufnehmen, wenn sein Blatt unter 17 Punkten steht. Sobald es 17 Punkte oder gar mehr erreicht, kann er sein Blatt behalten. Bei einer so genannten soften 17 (einer Kombination, in der das As mit 11 Punkten zählt, um 17 Punkte zu erreichen) sind die Regeln von Casino zu Casino unterschiedlich. Mal müssen weitere Karten gezogen werden, mal auch nicht. Es kann sogar sein, dass die Blackjack Regeln innerhalb eines Hauses von Tisch zu Tisch variieren.

Der Showdown

Überschreitet der Dealer das Limit von 21 Punkten, gewinnen alle Teilnehmer, die noch im Spiel sind. Ansonsten gewinnen die Spieler, deren Punktesumme höher ist als die des Dealers, während alle mit niedrigerer Punktsumme hingegen verlieren. Die Spieler mit einem Blackjack gewinnen ihre Einsatzsumme und dazu noch einen Bonus, der üblicherweise die Hälfte ihres Einsatzes beträgt. Ein Blackjack schlägt jedes andere Blatt, auch die, bei denen mehr als zwei Karten 21 Punkte ergeben. Wie oben schon ausgeführt, gilt das Spiel zwischen Dealer und Spieler als unentschieden, wenn beide über Blackjacks verfügen. Alle anderen Spieler am Tisch hingegen verlieren.

Nebenregeln beim Blackjack

Es wurden hiermit die Blackjack Grundregeln beschrieben. Zusätzlich gibt es jedoch eine große Anzahl an Nebenregeln, die komplexe Einsatzstrategien erlauben. Diese können nur nach dem Geben angewendet werden, bevor Sie weitere Karten aufnehmen. Sie dürfen z. B. nicht erst eine Karte aufnehmen und sich entschließen den Einsatz zu verdoppeln, bevor Sie eine nächste Karte aufnehmen. Machen Sie sich stets auch mit den lokalen Blackjack Regeln vertraut, um am Tisch keine Überraschungen zu erleben.